Ippen Digital Plattform baut journalistisches Angebot weiter aus

Thomas Schmidtutz leitet Redaktion Wirtschaft und Finanzen

+
Thomas Schmidtutz verstärkt die Ippen Digital Plattform

Thomas Schmidtutz baut als Redaktionsleiter den Themenbereich Wirtschaft und Finanzen in der Ippen Digital Zentralreaktion in München aus, der größten rein digitalen Zentralredaktion Deutschlands.

Der erfahrene Wirtschaftsjournalist war zuvor fast zwanzig Jahre beim Finanzen Verlag in verschiedenen leitenden Positionen für Euro am Sonntag und Börse Online tätig. Als Chefredakteur von börse-online.de verantwortete er die Neuausrichtung und trieb die Reichweitensteigerung des Finanzportals deutlich voran. Thomas Schmidtutz hat nach dem Studium bei der Passauer Neuen Presse volontiert und im Anschluss zwei Jahre als Wirtschaftsredakteur für die niederbayerische Regionalzeitung gearbeitet.

„Wir freuen uns, dass wir mit Thomas Schmidtutz einen erfahrenen Journalisten gewinnen konnten, der mit Wirtschaft und Finanzen einen wichtigen Bereich bei uns ausbaut“, sagt Markus Knall, Chefredakteur der Ippen Digital Zentralredaktion. "Das Interesse an Wirtschaftsthemen war noch nie so groß wie heute”, ergänzt Benjamin Marx, Geschäftsführer von Ippen Digital. “Es wird zunehmend komplexer, die großen Zusammenhänge aufzuzeigen, den europäischen und globalen Kontext nicht nur zu umreißen, sondern verständlich aufzubereiten. Genau deswegen ist für uns jetzt der richtige Zeitpunkt, unsere Wirtschafts- und Finanz-Berichterstattung auszubauen.” Der Schwerpunkt liegt zunächst im Ausbau der Unternehmensberichterstattung. 

Ippen Digital betreibt Deutschlands erfolgreichstes digitales Redaktionsnetzwerk mit mehr als 80 Portalen in ganz Deutschland sowie Standorten und Content-Partnern in 31 Städten. Mit einer Gesamtreichweite von rund 280 Millionen Visits (Juni 2020) zählt Ippen Digital zu den größten Nachrichtenplattformen in Deutschland. Sie vereint ein einzigartiges journalistisches Netzwerk an hochkarätigen Nachrichten-Angeboten wie merkur.de, op-online.de, fr.de und fnp.de und ausgewählten Verticals wie dem Gaming-Portal ingame.de und dem Auto-Portal 24auto.de.

id